Inspiration u Rezepturen

Neugierig auf die Ergebnisse unserer Produkte? Entdecken Sie die folgenden Videos und erfahren Sie, was mit MoldBrothers-Produkten möglich ist. Rezept inklusive! So können Sie sofort nach Eingang Ihrer Bestellung loslegen.

Feige Chiboust

Rezept öffnen

Zutaten

  • 250 Gramm Feigencoulis (oder anderes Fruchtpüree)
  • 60 Gramm Eigelb
  • 50 Gramm Zucker
  • 25 Gramm Maisstärke
  • 5 Gramm Gelatine

Schreiten

  1. Zucker und Maisstärke zum Coulis geben und erhitzen
  2. Mit dem Eiweiß eine Masse herstellen und vermengen
  3. Die eingeweichte Gelatine hinzugeben
  4. Füllen Sie die Form
  5. Klopfen Sie auf die Arbeitsplatte, um Luftblasen zu entfernen
  6. Mindestens 5 Stunden einfrieren
  7. Entformen Sie den Chiboust und lassen Sie ihn auftauen

Waldfrucht-Crisp

Rezept öffnen

Zutaten

  • 170 Gramm Waldfrucht-Coulis
  • 50 Gramm Isomaltzucker
  • 25 Gramm Kartoffelstärke
  • 10 Gramm Glukose

Schreiten

  1. Alle Zutaten in einen Topf geben
  2. Coulis, Isomalt, Glucose und Kartoffelstärke zum Kochen bringen
  3. Stellen Sie sicher, dass alles richtig aufgelöst ist und lassen Sie es in Ihrem Kühlschrank abkühlen
  4. Legen Sie die Schablone auf ein Silpat
  5. Verteilen Sie die Mischung auf der gewünschten Schablone 
  6. Entfernen Sie vorsichtig die Schablone 
  7. Die Chips aus dem Silpat nehmen und zwischen die Presse legen

Austernmarmor

Rezept öffnen

Zutaten

  • 250 Gramm Sahne
  • 60 Gramm Auster inklusive Flüssigkeit
  • 15 Gramm Zitronensaft
  • 75 Gramm Crème Frache
  • 15 Gramm Austernflüssigkeit
  • 5 Gramm Gelatine 
  • schwarze Lebensmittelfarbe

Schreiten

  1. Die Auster mit der Crème Fraiche und der Austernflüssigkeit pürieren
  2. Die Austernflüssigkeit erhitzen und die eingeweichte Gelatine auflösen
  3. Mit dem Austernpüree und der Schlagsahne eine Masse herstellen
  4. Teilen Sie die Mischung in 3 separate Behälter
  5. Eine davon leicht mit etwas schwarzer Lebensmittelfarbe (grau) einfärben
  6. Färben Sie den anderen etwas mehr (schwarz)
  7. Füllen Sie die Form in 3 Schritten, um sicherzustellen, dass Sie die Marmorierung erhalten
  8. Mindestens 4 Stunden einfrieren
  9. Entformen und auftauen

Baiser

Rezept öffnen

Zutaten

  • 200 Gramm Silvia-Pulver (Morgenröte)
  • 100 Gramm Cassissaft

Schreiten

  1.  Den Saft und das Silvia-Pulver in die Rührschüssel geben 
  2. Mixer auf niedrig stellen, um Staubbildung zu vermeiden 
  3. 10 Minuten auf höchster Stufe mixen, bis die Masse fluffig ist 
  4. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen 
  5. Pipe Dots mit einem Durchmesser von ca. 4 cm 
  6. Frieren Sie den Stempel in flüssigem Stickstoff ein. Tipp: Der Stempel ist kalt genug, wenn der Stickstoff nicht mehr sprudelt 
  7. Drücken Sie den Stempel vorsichtig auf das Baiser, um das Muster in das Baiser zu bringen
  8. Das Baiser 2 Stunden bei 90 Grad im Ofen trocknen

Schokoladenmousse

Rezept öffnen

Zutaten

  • 110 Gramm Zucker 
  • 100 Gramm oder Wasser
  • 250 Gramm dunkle Schokolade
  • 500 Gramm Schlagsahne

Schreiten

  1. Zucker und Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen
  2. Geben Sie die Schokolade in eine Schüssel und fügen Sie das heiße Zuckerwasser hinzu
  3. Mit einem Schneebesen emulgieren, bis eine glatte Mischung entsteht 
  4. In der Zwischenzeit die Schlagsahne schlagen, bis sich glatte Spitzen bilden
  5. Die Schokolade vorsichtig in die Creme einarbeiten 
  6. Falten Sie zusammen, bis Sie eine glatte Mischung haben 
  7. Füllen Sie die Form mit der Mousse 
  8. Klopfe alle Luftblasen heraus 
  9. 12 Stunden einfrieren 

Kohl-Flan

Rezept öffnen

Zutaten

  • 250 Gramm Kohlsaft
  • 150 Gramm Kokoscreme
  • 2 Gramm Iota-Texturen
  • 100 Gramm Hühnerbrühe

Schreiten

  1. Den Kohlsaft mit der Hühnerbrühe und dem Iota aufkochen
  2. Gut umrühren, bis sich das Iota aufgelöst hat, eventuell mit einem Stabmixer
  3. Die Kokoscreme zugeben
  4. In die Förmchen füllen und mindestens 6 Stunden gefrieren lassen
  5. Vom Mahlgut lösen und auf Zimmertemperatur kommen lassen. Die Form kann mit Hilfe des Iota auf 70 Grad Celsius erhitzt werden, während sie ihre Form behält.

Zuckerteller Isomalt

Rezept öffnen

Zutaten

  • 200 Gramm Isomalt (Spinnereizucker)
  • Spritzer Kastaniensirup
  • 10 Gramm gemahlener Kaffee

Schreiten

  1. Kochen Sie die Zutaten auf 150 Grad Celsius.
  2. Gießen Sie die Masse auf eine Silikonmatte und lassen Sie sie aushärten
  3. Vollständig abkühlen lassen und dann in einem Thermomixer oder einer Kaffeemühle zu einem feinen Pulver mahlen
  4. Achten Sie darauf, dass diese Mischung nicht matschig wird
  5. Streuen Sie die Mischung über die Schablone
  6. Zwei Minuten bei 180 Grad backen. Am besten in einem Ofen, in dem das Gebläse abgestellt werden kann. Wenn dies nicht der Fall ist, lassen Sie das Pulver etwas erwärmen, damit es mit der Matte schmilzt
  7. Noch warm von der Backmatte nehmen

Tuille

Rezept öffnen

Zutaten

  • 30 Gramm ungesalzene Butter
  • 30 Gramm Puderzucker
  • 30 Gramm Mehl
  • 30 Gramm Eiweiß

Schreiten

  1. Butter bei schwacher Hitze schmelzen
  2. Alle trockenen Zutaten mit dem Eiweiß verrühren
  3. Dazu die geschmolzene Butter geben
  4. Den Teig abkühlen lassen, damit er leicht eindickt
  5. Auf der Schablone dünn verteilen
  6. 8 Minuten bei 180 Grad backen

Doppeltülle

Rezept öffnen

Zutaten

  • 100 Gramm Gemüsepüree
  • 100 Gramm Eiweiß
  • 100 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Isomaltzucker
  • 50 Gramm Butter
  • 2 Gramm Salz

Schreiten

  1. Alle Zutaten in einem Mixer zu einer glatten Masse mixen
  2. Den Teig vorsichtig in der Form verteilen
  3. Entfernen Sie überschüssige Batterien
  4. 3 Minuten bei 160 backen°C und für mindestens 2 Stunden gefrieren
  5. Entfernen Sie vorsichtig die gefrorene Tuille
  6. Machen Sie den zweiten Teig nach dem gleichen Rezept, aber verwenden Sie ein anderes Püree
  7. Auf die erste Tuille streichen
  8. Schneiden Sie die Kanten mit einem runden Locher (Link zum Locher-Set)

Gelee aus Fischbrühe

Rezept öffnen

Zutaten

  • 300 Gramm (Fisch-)Brühe
  • 50 Gramm Zucker
  • 3 Gramm Agar-Agar 
  • schwarze Lebensmittelfarbe

Schreiten

  1. Geben Sie alle Zutaten in Ihre Pfanne und mischen Sie es, bis sich der Agar vollständig aufgelöst hat
  2. Bringen Sie die Mischung zum Kochen
  3. Form füllen und mindestens 3 Stunden einfrieren
  4. Das gefrorene Gelee entformen und auf dem gewünschten Teller auftauen lassen

Polenta-Chips

Rezept öffnen

Zutaten

  • 350 ml Wasser
  • 50 Gramm Polenta
  • 50 Gramm Kartoffelpüreepulver
  • 20 Gramm Kartoffelstärke

Schreiten

  1. Wasser zum Kochen bringen
  2. Alle trockenen Zutaten mischen und in das heiße Wasser geben
  3. gut umrühren
  4. Den Teig in der Form verteilen
  5. Trocknen Sie die Form für 2 Stunden bei 40°C
  6. Die rohe Polenta knusprig entformen
  7. Bei 190°C goldbraun frittieren, überschüssiges Öl auf einem Küchenpapier abtropfen lassen

Bunuelos

Rezept öffnen

Zutaten

  • 150 Gramm Mehl
  • 240 Gramm oder Milch
  • 4 Gramm Salz
  • 1 Ei
  • Sonnenblumenöl zum frittieren

Schreiten

  1. Die Zutaten zu einem glatten Teig verrühren 
  2. Das Sonnenblumenöl auf 185 Grad Celsius erhitzen 
  3. Den Bunuelos-Stempel eine Minute im Öl erhitzen 
  4. Tupfen Sie den Stempel leicht ab, um überschüssiges Öl zu entfernen 
  5. Senken Sie den Stempel in den Teig bis knapp unter den Rand des Stempels
  6. Legen Sie den Stempel mit dem Teig in das heiße Öl 
  7. Bewegen Sie den Stempel vorsichtig, bis sich der Teig löst 
  8. Die Chips aus dem Öl nehmen und überschüssiges Öl abtropfen lassen

Bunuelos Stellar

Rezept öffnen

Zutaten

  • 1000 ml Kirschsaft
  • 20 Gramm Agar-Agar

Schreiten

  1. Agar zusammen mit Kirschsaft in einen Topf geben 
  2. Zum Kochen bringen und 2 Minuten kochen lassen 
  3. Frieren Sie den Stempel in flüssigem Stickstoff ein 
  4. Senken Sie den Stempel in die Agarmasse bis knapp unter den Rand des Stempels
  5. Legen Sie den Stempel kurz wieder in den flüssigen Stickstoff 
  6. Tauen Sie den Stempel in lauwarmem Wasser auf 
  7. Das Kirschtörtchen löst sich vom Stempel 
  8. Entfernen Sie überschüssiges Wasser

Honig-Panna Cotta

Rezept öffnen

Zutaten

  • 8 Gramm Gelatine
  • 125 Gramm gesüßte Schlagsahne
  • 75 Gramm Zucker
  • 300 Gramm griechischer Joghurt
  • 100 Gramm flüssiger Honig

Schreiten

  1. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen
  2. Schlagsahne, Zucker und Honig auf 90 Grad Celsius erhitzen
  3. Die eingeweichte Gelatine zugeben und unter Rühren in der warmen Masse auflösen
  4. Machen Sie Familie mit dem griechischen Joghurt
  5. Die Formen füllen und für mindestens 6 Stunden einfrieren
  6. Auf dem Teller antauen lassen

Grüntee-Mousse

Rezept öffnen

Zutaten

  • 150 Gramm gesüßte Schlagsahne
  • 60 Gramm Zucker
  • 3 Gramm Matcha-Pulver (Grüntee-Pulver)
  • 120 Gramm gezogener grüner Tee
  • 8 Gramm Blattgelatine

Schreiten

  1. Die Schlagsahne lappig schlagen
  2. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen
  3. Tee mit Zucker und Matcha-Pulver erhitzen
  4. Darin die Gelatine auflösen
  5. Machen Sie Familie mit der gelappten Creme
  6. Die Form füllen und mindestens 6 Stunden gefrieren lassen
  7. Auf dem Teller antauen lassen

Eispastille Gurke

Rezept öffnen

Zutaten

  • 100 Gramm gesiebter Gurkensaft
  • 25 Gramm Ponzu (japanischer Zitrus-Essig)
  • 25 Gramm Mirin Fu
  • 25 Gramm Zucker
  • Saft und Schale von 1 Limette

Schreiten

  1. Zucker, Ponzu und Mirin Fu aufkochen
  2. Schale und Saft der Limette zugeben
  3. Gurkensaft hinzufügen
  4. Nochmals abseihen
  5. Füllen und mindestens 12 Stunden einfrieren
  6. Drücken Sie die Eispresse eine Weile darauf, sodass die Wärme Ihrer Hand das Muster in die Eispastille drückt
  7. Bei Bedarf erneut einfrieren, um schnell zu servieren

Torte

Rezept öffnen

Zutaten

  • 200 Gramm Gemüsepüree (in diesem Rezept Erbsenpüree)
  • 100 Gramm Sahne
  • 30 Gramm Olivenöl 
  • 4 Gramm Salz
  • 2 Eier

Schreiten

  1. Mischen Sie alles zusammen, bis es glatt ist
  2. Füllen Sie die Form vorsichtig
  3. Backen Sie die Form für 12 Minuten bei 140°
  4. Frieren Sie die Form für 3 Stunden ein
  5. Wähen entformen
  6. Erwärmen Sie den Flan vorsichtig unter einer Wärmelampe oder im Ofen (100°Cmax.)

Zitrus-Cremeux

Rezept öffnen

Zutaten

  • 300 Gramm Sahne
  • 200 Gramm Zitruscoulis
  • 100 Gramm Eigelb
  • 50 Gramm Zucker
  • 4 Gramm Gelatine

Schreiten

  1. Sahne mit Zitruscoulis und Zucker leicht erwärmen
  2. Mit den Eigelben Masse herstellen und verrühren
  3. Erhitzen Sie die Mischung, bis sie zu verdicken beginnt
  4. Vom Herd nehmen und die eingeweichte Gelatine hinzugeben
  5. Die Form schließen und mit der Mischung füllen
  6. Die Cremeux für mindestens 6 Stunden einfrieren
  7. Entformen Sie die gefrorene Zitruscremeux
  8. Optional: Mit etwas gelber Kakaobutter besprühen, um einen Zitronen-Look zu erzeugen

Sesam Tuille

Rezept öffnen

Zutaten

  • 60 Gramm Eiweiß 
  • 50 Gramm Mehl
  • 40 Gramm Sesamöl 
  • 8 Gramm Zucker
  • 4 Gramm Salz

Schreiten

  1. Mischen Sie alles zusammen, bis es glatt ist
  2. Tipp: Sie können alle Arten von Öl verwenden
  3. Den Teig in der Form verteilen
  4. 8 Minuten bei 150°C backen
  5. Entfernen Sie die Tuille vorsichtig, wenn sie noch heiß ist

Tuille

Rezept öffnen

Zutaten

  • 66 Gramm Mehl
  • 66 Gramm Zucker
  • 66 Gramm geschmolzene Butter
  • 66 Gramm Eiweiß

Schreiten

  1. Mischen Sie alle Zutaten, bis eine glatte Mischung entsteht 
  2. Etwas Teig auf die Form geben und mit einem Spachtel ausbügeln, bis die Form gleichmäßig gefüllt ist
  3. Backen Sie die Tuiles für 7 Minuten bei 170 Grad Celsius
  4. Lösen Sie vorsichtig die Tuille, während die Form noch warm ist

Honig Tuille

Rezept öffnen

Zutaten

  • 20 Gramm ofzusto (Zuckerersatz)
  • 45 Gramm Mehl
  • 15 Gramm Crumiel Texturas (Honigpulver)
  • 50 Gramm ungesalzene Butter
  • 50 Gramm Eiweiß
  • 2 Gramm pulverisierte gelbe Lebensmittelfarbe

Schreiten

  1. Butter und Crumiel zusammen schmelzen
  2. Alle trockenen Zutaten mit dem Eiweiß mischen und glatt rühren
  3. Die Buttermischung und die Lebensmittelfarbe dazu geben und weiter mixen
  4. Den Teig etwas abkühlen lassen, damit er dicker wird
  5. In die Form bügeln und 8 Minuten bei 180 Grad backen
  6. Lösen Sie die Tuille aus der Form, wenn sie noch warm ist

Rüben knusprig

Rezept öffnen

Zutaten

  • 175 Gramm Rote-Bete-Püree
  • 4 Gramm Xantana
  • 30 Gramm Isomalt (Spinnereizucker)
  • 7 Gramm flüssige Glukose

Schreiten

  1. Glukose, Isomalt und Rübenpüree zusammen dazugeben und zu einer glatten Emulsion kochen
  2. Mit der Mischung mit dem Xantana andicken
  3. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen
  4. Auf der Schablone dünn verteilen
  5. 20 Minuten bei 125 Grad Celsius trocknen
  6. Die Blätter warm lösen und in die Form drücken. Es hilft, wenn die Form warm ist. Dies kann unter einer Wärmelampe oder an der Backofentür erfolgen

Himbeerparfait

Rezept öffnen

Zutaten

  • 500 Gramm gesüßte Schlagsahne
  • 250 Gramm Eigelb
  • 250 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Himbeercoulis
  • Spritzer Wasser

Schreiten

  1. Die Schlagsahne lappig schlagen
  2. Fügen Sie die Coulis hinzu
  3. Das Wasser mit dem Zucker auf 150 Grad Celsius aufkochen
  4. Das Eigelb schlagen und den Zuckersirup langsam hinzugeben, sodass das Eigelb gar wird
  5. Klopf kalt
  6. Machen Sie Familie mit der Crememasse
  7. Mindestens 12 Stunden einfrieren
  8. Die Form lösen und auf dem Teller auftauen lassen

Garnelen knackig

Rezept öffnen

Zutaten

  • 750 Gramm pürierte rohe Garnelen
  • Saft und Schale von 1 Limette
  • 35 Gramm Eiweiß
  • Salz und Pfeffer
  • Frittieröl

Schreiten

  1. Alle Zutaten vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen
  2. In der Form dünn verteilen
  3. Mit Schimmel und allem braten, 2 Minuten bei 185 Grad Celsius
  4. Nimm die Chips mit einer Pinzette oder einer kleinen Zange aus der Form
  5. Auf Backpapier auskühlen lassen und nochmals salzen, damit es knusprig bleibt
  6. Immer völlig feuchtigkeitsfrei verpacken

Mehr mehr mehr!

Wurde aufgeregt? Folgen Sie unseren Socials für noch mehr Inspiration!